Ankerlicht mit LED

Inzwischen werden auf dem Markt einige Navigationslampen in LED-Technik angeboten. Nicht alle haben eine Zulassung durch das BSH. Insbesondere  bei Nachrüstlösungen fehlt diese immer. In Deutschland bzw. auf deutschen Schiffen sind sie damit nicht zulässig. Trotzdem gibt es gute Gründe auf Lampen ohne Zertifikat zurückzugreifen. Oh das wird teuer, höre ich jetzt mahnende Stimmen.  Das mag sein, aber im Mittelmeer, wo ich mich derzeit herumtreibe, sieht man das nicht so streng. Natürlich gelten dort prinzipiell auch keine anderen Vorschriften als in Nordeuropa. Fakt ist aber, dass in der Praxis zumindest nach meiner Erfahrung nachts überhaupt nur etwa jede zweite Yacht ein Ankerlicht gesetzt hat und Ankerbälle völlig unbekannt zu sein scheinen.

   

LED-Ankerlicht mit

BSH-Zulassung

Nachrüstung

o. BSH

 Eigenbau

o. BSH

Wer auf eine BSH-Zulassung wert legt kommt um einen kompletten Austausch der ganzen Ankerlaterne nicht herum. Je nach sonstigen Ansprüchen ist man in solchen Fällen mit etwa 100 € dabei, kann aber auch leicht das doppelte ausgeben. Wer dagegen meint die Sache mit der Zulassung etwas großzüger sehen zu können, hat eine bedeutend größere Auswahl. Nicht zugelassene Leuchten werden in größerer Zahl angeboten. Darüber hinaus gibt es im Fachhandel auch für etwa 20 € Umrüstteile, mit denen man die vorhandene Glühbirne einfach ersetzen kann. In beiden Fällen ist allerdings zu bedenken, dass im Falle einer Kontrolle keine zugelassene Leuchte mehr vorhanden ist.

Während ich noch überlegte welchen Weg ich gehen wollte, kam mir der Zufall zu Hilfe. Mein Freund Armin schenkte mir ein Exemplar seiner Eigenbauleuchte. Sie hatte sich bei ihm bewährt und so war er der Meinung, dass auch ich gut eine gebrauchen könne. Wie recht er damit hatte. Seit dem benutze ich nur noch diese Leuchte. Vor Anker liegend befestige ich sie abends provisorisch am Want oder hänge sie über den Baum. Den Strom bekommt sie von einer sowieso vorhandenen 12 V-Steckdose. Sie ist weithin zu sehen und der Verbrauch von 1,5 Ah/Nacht spielt keine nennenswerte Rolle mehr. Das reguläre Ankerlicht ist selbstverständlich weiter vorhanden, wird aber nicht mehr benutzt.

Interessenten finden weitere Infos über diese Leuchte und auch andere kreative Ideen auf auf Armins Webseite.